Die Hannover Story – SOS Hannover 2019

Autor: Swen “DaCruz”

Die Tage davor…..

Genau eine Woche vor der SOS in Hannover hatten wir (Squadrona Bavariae) uns bei Matthias eingefunden um unsere Listen zu testen und natürlich über Situationen, andere Listen etc zu diskutieren. Wieder mal ein gelungener Tag, nur war ich danach auch nicht schlauer mit was ich nach Hannover fahren soll. Ursprünglich angedacht waren 4 TIE Phantoms, die ich seit November recht erfolgreich gespielt hatte.

Aber leider hatte der Bene die Liste (Mach)kaputt gemacht .

Die Asse die ich bis vor kurzem geflogen bin haben zu viele grüne Würfel  und das Frustpotential  war mir zu hoch um 6 Spiele damit konzentriert zu fliegen. Also musste irgendwie was anderes her, zum Glück hatte ich ja noch gaaaanz viel Zeit zum Testen…nicht. Klar war das ich fürs Hyperspace am Sonntag mein Rebellenliste von Nürnberg mitnehme, die mich dort schon in den Cut gebracht hatte. Aber was für eine Extended Liste soll es werden?! Bene und  ich hatten dann die glorreiche Idee die Ketch-Liste zu verändern.  Kurzes Brainstorming am Donnerstag, ein TableTop Simulator Testspiel gegen Minh (verloren) und Schwupps  eingepackt.  Mit einem halb guten Gefühl saß ich dann am Freitag über 6 Stunden im Auto gen Norden. Nachdem Lara, Michael und Bene mich vom Hotel abgeholt hatten ging es auch schon zum Maritim. Anmelden und Trainingsmatch! Denkste, anmelden ging zwar aber als wir aufbauen wollte wurde wir höflichst gebeten wieder einzupacken, da der Raum nur zur Anmeldung am Freitag genutzt werden durfte. Kostengründe, Versicherungstechnische Gründe falls man sich beim Spielen verletzt 😀

Hmm was nun, Bene ging ins Hotel Wellnessen und Lara, Michael und meine Wenigkeit wieder zurück ins Hotel um da einen Platz zu finden. Michael musste noch seine Platten aus dem Auto holen damit wir dann doch noch 2 Testspiele in der Lobby spielen konnten. Und ich muss sagen 

Gott sei Dank!

Denn ich wurde einmal von den 4 ARCs so rasiert das mir schwindelig war. Das zweite Spiele konnte ich dann nach durchrechnen der Punkte sehr knapp für mich entscheiden, ABER es fühlte sich für mich wie eine Niederlage an.

Schlaflos in Seattle Langenhagen

Mit gefühlten 3 Niederlagen mit der Liste und kaum Spielpraxis bin ich dann mit gesenktem Haupt ins Zimmer und lag dann die ganze Nacht im Wachkoma im Bett. Um 5 Uhr bin ich dann wieder aufgestanden und da war mir klar ich muss was ändern. Ich spiele einfach das was ich kann auch wenns eine Liste ist die in sehr vielen Variationen gespielt wird, aber hey es ist meine einzige SOS, da will ich nicht nach 2 Spielen schon wieder einpacken.  Samstag 08:00 Uhr zum Maritim. Ich wollte noch vor dem großen Ansturm dort sein und versuchen das ich meine Liste die ich am Vorabend abgegeben hatte noch ändern kann.  Kurz mit dem Oberjudge gesprochen, Listen durchgeblättert und meine ausgetauscht. Meine Fresse was war ich froh. Ein riesen Stein ist mir da vom Herzen gefallen.

Und dann gings auch schon los,

Ein Dank an die X-Wing Community!

Aber ich möchte noch eines loswerden. Alle meine Gegenspieler waren super sympathisch, fair und immer mit dem fly casual Gedanken bestückt. Die X-Wing Community sucht seines gleichen! Danke für das geniale Wochenende!

Meine Liste

Überzeugter Partisan (43)
Leia Organa (2)
Schwenkflügel (0)

Wedge Antilles (52)
Schwarmtaktik (3)
Servomotorische S-Flügel (0)

Braylen Stramm (47)

„Dutch“ Vander (39)
Protonentorpedos (12)

Total: 198
View in Yet Another Squad Builder 2.0

Runde/Spiel 1

Game on

gegen Arthur
Luminara Unduli (44)

“Sinker” (54)

Gold Squadron Trooper (25)

Gold Squadron Trooper (25)

Gold Squadron Trooper (25)

Gold Squadron Trooper (25)

Total: 198
View in Yet Another Squad Builder 2.0

Ein bekanntes Gesicht steht vor mir. Der Arthur aus Franken, der mir auf einem Turnier in Freising das Leben mit seiner FO Liste schwer gemacht hatte. Dieses mal stellte er Schiffe der Republik auf und wie er mir dann sagte zum ersten Mal. WTF, Arthur Du kannst doch nicht zu ner SOS ne Liste mitnehmen die Du nicht getestet hast, sagte ich zu ihm.

Irgendwie hatte mich das Ganze an mich erinnert 🙂

Auf Grund der INI konnte ich die Hauptflotte nach ihm aufstellen. Der Partisan musste jedoch als erstes ran. Ich hab ihn wie gewohnt in die Mitte aufgestellt um nicht schon vorher anzuzeigen wo der Rest meiner Meute beginnen wird. Wichtig war wie immer der Anflug. Nach Möglichkeit wollte ich das alle meine Schiffe in der ersten Beschussrunde auf mindestens 1-2  Schiffe schießen können.  Das gelang mir auch, jedoch muss ich sagen das Arthur, ich denke mal aus Nervosität, hier ein paar Entscheidung was Manöver betrifft falsch getroffen hatte und das Spiel quasi ab dem ersten Schuss schon in meiner Richtung gelaufen ist.  Durch den INI Vorteil konnte ich ihm in Runde 1 einen Torrent rausschießen. Runde 2  einen weiteren Torrent und den Aethersprite gefolgt von Sinker im ARC in Runde 3. Im Gegenzug konnte er mir nur gering Schaden zufügen und das Spiel ging dann doch recht deutlich mit 200:0 an mich.

Ein gelungener Auftakt in einen sehr anspruchsvollen Tag!

Runde/Spiel 2

gegen Carsten S.

Bring it on

Cassian Andor (47)
Leia Organa (2)
Tactical Officer (2)
Pivot Wing (0)

Braylen Stramm (47)
Jamming Beam (0)

Ten Numb (46)
Crack Shot (1)
Jamming Beam (0)

Wedge Antilles (52)
Crack Shot (1)
R4 Astromech (2)
Servomotor S-Foils (0)

Total: 200
View in Yet Another Squad Builder 2.0

Und da war auch schon die erste Rebel-Beef Liste.

Mein Vorteil, der INI Bid den ich mir auch schon für Nürnberg gebastelt und dieser dort wunderbar funktioniert hatte.  Wichtig wieder der erste Engage. Partisan wieder in der Mitte aufgestellt und dann den Rest diagonal von seiner Flotte platziert. Asti´s in der Mitte damit kein direkter Anflug stattfinden konnte. Meinen Partisan hab ich wieder zu seinen Freunden fliegen lassen um ihn kurz davor mit einer 180° Grad Drehung wieder Richtung Gegner zu drehen. Ich konnte recht früh erkennen das sein Cassion sich von den anderen dreien gelöst hatte um außen an einem der Asti´s vorbeizufliegen.  Ich habe das Tempo ein wenig angezogen und konnte den ersten Beschuss ohne Cassian in Reichweite beginnen.  Sein Braylen war mein First-Target. Alle meine Schiffe konnten fast voll modifiziert schießen und räumten ihn in der ersten Runde aus dem Weg. Im Gegenzug hatte er es auf meinen Wedge abgesehen, aber da er in Range 3 zu 2 seiner Schiffe war konnte er mit  3 Hülle überleben.

Ich war ein Schiff vorne, jetzt Ruhe bewahren und weiter.

Lea gezündet, mein Partisan flog ein schnelles Manöver um Cassion der gerade um den Asti flog zu blocken. Dies gelang mir auch so gut das Cassion wieder keinen Schuss hatte und auch nicht koordinieren konnte.  Wedge und Dutch den K-Turn, Braylen blaues Manöver mit Fokus Fassrolle wieder den Stress eingesammelt um voll modifiziert diese mal auf Cassion schießen zu können. 2 Runden später hatte ich meinen Wedge gegen seinen Ten Numb eingetauscht.  D.h. zu diesem Zeitpunkt. 3 volle Schiffe gegen seine 1,5 vollen. Alle meine Schiffe hatten TL auf Wedge. Dutch wollte im nächsten Anflug den letzten Torpedo loswerden und mit der nächsten Leia Charge hatten sich auch Braylen und der Partisan Richtung Wedge gedreht. Carsten wollte mit der 3er Talon Rolle diesem dreier Beschuss entgehen,  das war aber so knapp an am Ende der Matte das er einen halben Zentimeter draußen war und mir die Hand entgegenstreckte.

Fazit

Der 198 INI Bid meiner Liste ist, wenn der Anflug stimmt, der Schlüssel zum Erfolg gegen alle anderen Rebel-Beef Listen mit 199 oder 200 Punkten.

Mittagspause und Nudeln mit Bolognese für 6 Euro. Fairer Preis, passt. Nur habe ich die Rechnung ohne meinen Magen gemacht. Später mehr dazu.

Runde/Spiel 3

oh ah Veteran am Tisch

gegen Thorsten K.
Obi-Wan Kenobi (53)

Squad Seven Veteran (47)

Gold Squadron Trooper (25)

Gold Squadron Trooper (25)

Gold Squadron Trooper (25)

Gold Squadron Trooper (25)

Total: 200
View in Yet Another Squad Builder 2.0

Gegen einen ehemaligen Deutschen Meister ist mal eine Ansage.

Mit 2:0 im Rücken und eine ähnliche Liste wie in Runde 1 war ich doch recht zuversichtlich. Jedoch kam nun das Spiel das man an so einem Tag lieber nicht haben möchte wenn man in den Cut kommen will. Aufstellung und Anflug wie die ersten beiden Runden auch. Abwartend um dann 1-2 Schiffe mit Torpedos, Wedge und Braylen voll modifiziert rauszunehmen.

Jedoch habe ich in diesem Spiel die Rechnung ohne die Würfel gemacht.

Nein ich möchte das Spiel nicht auf die Würfel herunter reduzieren aber auch Thorsten hat mir nach dem Spiel bestätigt das meine schon sehr kalt waren und seine um so heißer :-).

Beispiel, mein Wedge Range 3 zu seinem Ben. Ich mit Fokus und 3 Würfel. Er nur Macht zum Modifizieren. Er legt 3 Hits, ich blanke mit 3 Würfel. Wedge tot. Selbst mit Braylen konnte ich teilweise voll modifiziert nur einen Hit hinlegen. Dutch Torpedo 1 mal mit TL reroll nur 1 Hit (Crit). Usw.

Nachdem die Zeit durch war hatte ich verloren irgendwas 118 : 140. Sichtlich enttäuscht wollte ich den Pinguineffekt aber nicht in die nächste Runde mitnehmen.

Es ist noch alles drin!

Bevor das 4te Spiel jedoch begann, merkte ich das mein Magen streikte. Starke Krämpfe die sich alle 3-4 Monate durch Stress und falsche Ernährung bei mir einfinden. Was hilft viel Tee trinken, na toll!

Während sich die ersten schon ein Bier geholt hatten, stand ich an der Bar und hab ganz leise einen Kamillentee bestellt.  🙂

Runde/Spiel 4

Asse – mit breiter Brust entgegen

gegen Sascha L.
Darth Vader (65)
Hate (3)
Fire-Control System (2)
Afterburners (6)

Maarek Stele (46)
Outmaneuver (6)
Fire-Control System (2)
Afterburners (6)

Soontir Fel (52)
Outmaneuver (6)

Total: 194
View in Yet Another Squad Builder 2.0

Mit Kamillentee bewaffnet hab ich mich zum vierten Spiel aufgemacht.

Eine interessante aber auch bekannte Liste wartete auf mich.  Dieses mal musste ich komplett als erstes aufstellen. Da ich irgendwie in die Zange genommen werde, 2 mal Ausmanövrieren, musste ich mich auf ein Ziel vorrangig konzentrieren.  In diesem Fall waren es Vader und Soontir die fast aus der gleichen Richtung kamen.  Mit Dutch das TL auf Vader gelegt, der stand aber dann nicht optimal und ich hab die Schüsse auf Vader und Soontir aufgeteilt, mit Erfolg. Soontir mit 1 HP noch weggekommen, Vader 2 Schilde genommen. Im Gegenzug musste Braylen einstecken hatte es aber überlebt. Leia wurde gezündet. Alle Schiffe neu ausgerichtet. Soontir konnte nicht mehr entkommen und wurde konzentriert eliminiert. Vader und Maarek hatten sich entschieden zu fliehen und so war klar das ich vom Gejagten zum Jäger wurde. Ich denke das Sascha das Powerhouse ein wenig unterschätzt hatte und danach unglücklich Stand das ein weiterer Anflug nur über große Umwege stattfinden konnte. Mein Squad war aber auf alles gefasst und so konnte ich Vader und kurz danach auch noch Maarek von der Platte nehmen. Am Ende deutlicher als Gedacht. Aber da ich die Schiffe selbst viel gespielt hatte, waren mir Manöver und Taktik nicht fremd.

Runde/Spiel 5

den Schwung mitnehmen

gegen Kilian J.
Anakin Skywalker (60)
R2 Astromech (4)
Delta-7B (18)

Mace Windu (46)
R2 Astromech (4)
Delta-7B (16)

Gold Squadron Trooper (25)

Gold Squadron Trooper (25)

Total: 198
View in Yet Another Squad Builder 2.0

Meinem Magen ging es leider nicht besser und so schleppte ich mich zum Spiel 5.

Killian mit Jedis oh man das kann ja was werden. Da wir beide mit  198 Punkten angetreten sind musste der Würfel über die INI entscheiden. Zum Glück konnte ich Kilian die INI geben. Wie gewohnt habe ich den Partisan in die Mitte gestellt, um einfach flexibel auf seine Aufstellung mit meinen 3 Hauptcharakteren reagieren zu können. Mein Ziel war erst einmal die Torrents aus dem Weg zu räumen. Wollte einfach nicht das die auf dumme Ideen kommen und meine Schiffe blocken. Der Plan ging auf, beide Torrents konnte ich ziemlich zügig aus dem Spiel nehmen. Doch dann kamen die Jedis in ihren Aethersprites. Kein Spaß dagegen zu spielen, super wendig und mit der Möglichkeit eine Macht einzusetzen um nach dem Manöver die Position entweder durch eine Faßrolle oder Boost zu verändern ist einfach unglaublich stark. Kilian speziell mit Mace sensationell geflogen und hatte den sicher geglaubten Dutch doch noch abräumen können. Im Gegenzug konnte ich Anakin auf eine Hülle schießen. Ich sah schon wie der sichere Sieger aus, nur kam es dann doch etwas anders. Anakin konnte ein Schild aufladen und war wieder mitten im Geschehen. Braylen fing sich den nur noch Fokus Actions und gerade ausfliegen Crit. Der war erst mal aus dem Spiel. Wedge und den Partisan habe ich dann mit Hilfe von Leia wieder so gedreht das es zum Showdown kam. Wedge und der Partisan konnten Anakin ausknipsen, aber durch INI 6 hat dieser die Schilde vom U-Wing genommen. Mace nahm sich Braylen an und auch dieser verabschiedete sich. Jetzt stand Schildloser Wedge mit halben U-Wing gegen einen vollen Mace da. Klar war, es wird nochmal richtig spannend. Die Zeit war unter 10 Minuten und jedes Manöver war von uns beiden sehr wohl durchdacht. Ohne Leia konnte der U-Wing nur die Flucht ergreifen da Mace hinter ihm war. Wedge versuchte Mace zu stellen aber da es Mace gar nicht auf den U-Wing abgesehen hatte musste Wedge 2 mal aus der Gefahrenzone herausrollen um nicht noch von Mace abgeräumt zu werden.

Am Ende war es ein Spiel auf Messers Schneide das ich dann über die Zeit gewinnen konnte.  

Runde/Spiel 6

Himmel oder Hölle!?

gegen Maciej R.
Cassian Andor (47)
Leia Organa (2)
Taktikoffizier (2)
Schwenkflügel (0)

Braylen Stramm (47)
Störstrahl (0)

Ten Numb (46)
Schwer zu treffen (3)
Störstrahl (0)

Wedge Antilles (52)
Servomotorische S-Flügel (0)

Total: 199
View in Yet Another Squad Builder 2.0

Mein Entscheidungsspiel 

wieder gegen Rebel-Beef in ähnlicher Form wie in Spiel 2, nur ging es dieses mal um die Wurst! Aber zuerst holte ich mir mein 2tes Bier ähm meinen 2ten Kamillentee. Maciej ein Pole der mittlerweile in Würzburg lebt. Seine Liste kam mir sehr entgegen und ich wusste ja schon was ich zu tun hatte. Anflug nicht versauen und mit allen Schiffen auf einen der B-Wing schießen und rausnehmen. Gesagt getan, Partisan in der Mitte den Rest diagonal seiner Flotte. Maciej kam mit Trümmerfelder um einfach den Synergieeffekt Stress mit Ten und Braylen noch besser auszuspielen. Anflug sah wieder gut aus. Wieder war Cassion hinterher und konnte in der ersten Runde nicht mitschießen, während mein Partisan von unten gleich ins Geschehen eingreifen konnte. Eine 3er Bank von Braylen und vor allem Ten durchs Trümmerfeld hatte ich nicht auf dem Schirm und so Stand Dutch in Range 1 zu Ten und konnte den Torpedo nicht abfeuern. Maciej hatte Ten so 2 Stress beschert.

Ganz schön clever :-)! 

Jedoch konnte er mit einem Verteidigungswürfel nicht verhindern das er in er ersten Runde vom Feld gestellt wurde. 3 Range 1 Würfel von Dutch, gefolgt von jeweils 3 voll modifizierten Würfel von Wedge und Braylen. Der Partisan hatte dann das Schlusswort mit 3 Würfel mit Fokus. Im Gegenzug wollte er Dutch rausnehmen und dieser überlebte mit 2 Hülle, da nur Ten und Wedge auf ihn schießen konnten.  Da war er wieder, der 1 Schiff Vorsprung.

Genau deshalb hab ich die Liste so gebaut und es ging sich wiederholt auf!

Cassion wurde die Runde drauf auf eine Hülle geschossen. Leia von beiden gezündet und alle wieder aufeinander. Cassion und mein Dutch gingen in der darauffolgenden Runde. Dann kam die Stunde des Partisan. Mit einem Block konnte ich seinen Braylen und seinen Wedge so zustellen das beide keinen Schuss hatten. Meine Fraktion schoss beide auf die Hälfte runter. Der Partisan blieb daraufhin stehen.  Mein Braylen ließ ich in den Partisan bumpen um einen Range 1 Schuss auf seinen Braylen abzufeuern und mein Wedge 3er Talon Rolle hinter meinen Braylen um auf Range 1 auf seinen Wedge zu schießen. Schwarmtaktik hatte ich auch hier wieder mal sehr ausgezahlt. ST auf Braylen, sein Wedge legte satte 4 Hits hin und killt meinen Braylen, aber durch Schwarmtaktik und INI 6 darf der ja auch noch schießen :-). PEWPEW Braylen erschießt Braylen und mein Wedge nimmt einen Würfelwurf später seinen Wedge von der Platte. Zum Schluss doch ein recht deutlich Sieg mit 2 vollen Schiffen.

Geschwächt von den Krämpfen saß ich da einfach noch 10 Minuten und habe ich mich sehr gut mit Maciej unterhalten. Ein feiner Kerl, wie auch meine vorherigen Gegenspieler!

Was ist da gerade passiert?

Das ich als 6. platzierter in die Top 32 eingezogen bin, konnte ich erst so richtig realisieren als mir all meine Teamkollegen der Squadrona Bavariae gratulierten. Da es wie letztes Jahr auch meine einzige SOS sein würde, war der Erfolg natürlich um so schöner. Auf Bar- bzw Esseneinladungen habe ich dann verzichtet und bin ins Hotel….ja genau um nochmal einen Magenwohltee zu mir zu nehmen. Ich hab geschlafen wie ein kleines Kind und als ich aufwachte waren die Krämpfe verschwunden. Ein Zeichen für was Großes 🙂

Top 32

Wo ist der Pinguin?

https://squadrona-bavariae.eu/fuerchte-den-pinguin-zerstoererische-psychologie-im-kompetitiven-brettspiel
gegen Peer Christian J.
Norra Wexley (Y-Wing) (41)
Meisterhafter Schuss (1)
Ionengeschütz (4)
R4-Astromechdroide (2)
Nachbrenner (6)
Kampferprobter Geschützkanonier (6)

Hera Syndulla (VCX-100) (73)
Meisterhafter Schuss (1)
Leia Organa (2)
Saw Gerrera (8)
Ghost (0)

Wedge Antilles (52)
Meisterhafter Schuss (1)
Servomotorische S-Flügel (0)

Total: 197
View in Yet Another Squad Builder 2.0

Der Top 32 Kandidat stellte sich mit Christian vor. Als er aufbaute war mir klar was mich erwartet.

Ziemlich viel Aua!

Ein Lacher verursachte die Positionierung der anderen Ketch-up Listen in den Top 32, denn sie waren nebeneinander aufgebaut :-). Nachdem ich Die INI bekam und das nur Auswirkungen auf Wedge hatte musste ich mich auf den Alpha Strike vorbereiten. Partisan in der Mitte, Rest der Gruppe links in Formation aufgestellt. Mein Versuch, alle Gegner erst mal auf Range 3 halten um den ersten Beschuss zu überleben, dann mit Blocks usw arbeiten und durchknabbern. Der Anflug direkt aufeinander war nicht zu vermeiden. Wedge und Herra konnte ich auf Range 3 halten, Norra boostete Christian in Range 2 zu Dutch. Ok 8 HP und Fokus sollten Dutch schon am Leben halten. Da hab ich den Plan ohne meine grünen Würfel gemacht. Auch wenn Dutch nicht viele davon hat :-). Nachdem ich bei allen Verteidigungswürfen nicht einmal Farbe gesehen hatte, musste ich Dutch von der Platte nehmen. Trotz Schwarmtaktik und 2 roten Würfel konnte ich im Gegenzug Norra mit meinem Rückschuss nur die Schilde nehmen und Herra die letzten 3 Schilde nehmen. Zu wenig für 11 rote Würfel wo der Gegner nur 1 Verteidigungswürfel hat. Der wichtige 1 Schiff Vorsprung war weg und ich musste schauen das ich mich nicht zu sehr über den Verlust von Dutch aufrege. Also tief Luft geholt, sehr lange überlegt und dann einen entscheidenden Zug durchgeführt. Partisan blockt Norra und richtet sich auf Herra aus. Braylen 3 gerade aus mit Fokus Fassrolle um die 1 + 2 gerade von Herra zu blocken. Manöver umstellen für Herra war nicht, denn auf der einen Seite wartete ein Asti auf der anderen der Spielfeldrand. Also entschied sich Christian für den Bump.

Mein Plan ging auf.

Ich schloss die Flügel von Wedge, 4 gerade aus mit 1er Boost nach vorne. Aus Herra´s Feuerwinkel direkt vor den anderen Wedge der mit seiner 1 gerade aus in mich bumpte.

Ich dachte mir jetzt hab ich Dich.

Christian kann nicht modifizieren ich hingegen einen voll modifizierten mit Braylen auf Wedge und der Partisan mit Fokus auf Herra. Mein Wedge hatte leider um  1-2 Millimeter keinen Feuerwinkel auf Herra. Egal Schwarmtaktik auf Braylen, der in Range 1 zu seinem Wedge mit reroll und Fokus 4 Hits hinlegte. Sein Wedge konnte keinen verteidigen. Der Rückschuss unmodifiziert auf Braylen 4 Hits aus der Hand.

Ole Ole halber Braylen weg.

Herra Range 1 aus der Hand keine blanks gegen den Partisan, drehte mit Saw noch ein paar Crits und der U-Wing brannte wie eine Wunderkerze. Da dieser natürlich auch wieder komplett durch blankte. Meine Nerven waren da am Tiefpunkt und ich entschuldigte mich bei Christian mehrfach, aber ich wollte nicht akzeptieren das ich so aus dem Turnier ausscheide. Der Rückschuss brachte Herra dann auf 5 Hülle runter. Punktemäßig war ich hinten und stand jetzt auch nicht perfekt, da Braylen selbst mit Leia nicht turnen konnte. Large Base, Wedge links und Asti rechts blockten alle Turns. Also Braylen 3 gerade Stress abbauen und Fassrolle zur Seite um Platz für Wedge Talonrolle zu machen. Leia hatte ich vorher aktiviert und den U-Wing so gedreht das er, wenn er überlebt nochmal auf Herra 4 Würfel abfeuern kann. Christian aktivierte ebenfalls Leia. Diese vollführte mit Herra den 4er K-Turn, Norra mit der 2er hard schon mal Richtung Wedge und Braylen aber Range 3 und sein Wedge suchte mit 2 Hülle das Weite.  Mein Wedge gegen Norra, 3 blanks aus der Hand. Sein Rückschuss nahm mir trotz Fokus beide Schilde weil ich wieder keine Farbe gewürfelt hatte. Mir war klar das mich  jetzt nur noch ein Fehler von Christian im Spiel halten konnte  und ich musste Fehlerfrei fliegen.

Die entscheidende Runde.

Braylen war Stressfrei und musste so drehen das ich in Range 1 zu Wedge bleibe um vereint Herra rauszunehmen. 1er Talonrolle hinter Wedge dieser 1 gerade aus. Norra und Herra kamen angeflogen, aber schafften es beide nur auf Range 2. Christian entschied sich aus Gier, wie er mir anschließend sagte, ein TL auf Wedge zu nehmen. Er vergaß Schwarmtaktik und so geschah das was ich erhofft hatte. Braylen mit reroll und Wedge mit Fokus legten die 5 Hits hin die ich brauchte um die Ghost von der Platte zu nehmen.

Das Spiel war gedreht und Christian sichtlich schockiert.

Den Rückschuss von Norra konnte ich ausnahmsweise mal verteidigen. Da sein Wedge auf der Flucht war, mein Wedge aber ihn in Flugrichtung hatte konnte ich ihn 2 Runden später stellen und ebenfalls von der Platte nehmen. Braylen versuchte gegen die wendige (R4 Astromech) und mit Ionengeschütz bewaffnete Norra so lange wie möglich am Leben zu bleiben. Wedge konnte ich auf Range 3 einmal auf Norra feuern lassen bevor Braylen das zeitlich segnete. Mir war klar, ein kleiner Fehler und Wedge fliegt ne Stunde gerade aus. Es kam zum ersten Showdown, Norra hatte noch 3 HP und war gestresst. Ich erlaubt mir in Range 1 zu Ihr zu fliegen frontal und hab mir ein TL genommen.  Weglaufen ging sich nicht auf und so würfelte ich mich mit TL zu genau….3 Hits. Er legte den Evade vor mich und feuerte unmodifiziert zurück. Nur das Ionengeschütz traf mich. Da er aber gestresst war flog er eine harte 2 drehte als Aktion den Turm und hatte in der darauffolgenden Runde keine Modifikation. Wedge den Fokus der den Ionenbeschuss abwerte.

Die nächste Runde wollte ich erst mal Weg.

2er turn mit Boost aus Range 3 raus. Nächste Runde 4k-Turn und dann standen wir da. Außerhalb von Range 3 wie 2 Cowboys mit Hand am Revolver. Norra hatte keine Afterburner Charges mehr. Mir war klar das er mindestens 3 nach vorne fliegt damit er so nah wie möglich an mich rankommt.  Er flog die 3 mit Fokus, ich die 2 und wir standen auf Range 3 zueinander. Target Lock und dann gewürfelt. Die 2 Hits die da lagen reichten um das Spiel zu gewinnen. Dieses Match hat mich mehr Nerven gekostet als alle 6 Spiele vom Vortag zusammen. Ich war zu dem Zeitpunkt sowas von durch aber unglaublich erleichtert das ich in die Top 16 eingezogen bin. Ein dickes Dankeschön an Christian der zu jederzeit ein fairer und angenehmer Gegner war.

Top 16

Nicht lang schnacken, Kopf in Nacken  Dials anpacken

gegen Manish F.
Aufklärer der blauen Staffel (43)
Taktikoffizier (2)
Leia Organa (2)
Schwenkflügel (0)

Wedge Antilles (52)
Protonentorpedos (12)
R2-Astromechdroide (4)
Servomotorische S-Flügel (0)

Luke Skywalker (62)
Protonentorpedos (12)
R2-Astromechdroide (4)
Servomotorische S-Flügel (0)

Total: 193
View in Yet Another Squad Builder 2.0

In den Top 16 wartete kein Geringerer als Manish auf mich. Mit den Worten

Ach Du bist das 🙂

begann ein sehr unterhaltsames Gespräch und Spiel. Wir hatten genau einmal die Ehre und zwar letztes Jahr auf der Store in München wo er mich mit Nymranda knapp besiegen konnte. Für mich war klar das ich das nicht so stehen lassen konnte. Wir unterhielten uns prächtig, auch ein weiterer Redseliger Bekannter von Manish stand plötzlich neben ihm. Als mein Blick auf die anderen Paarungen und auf die Uhr fiel, zuckte ich kurz zusammen, denn wir waren bereits gute 10 Minuten im Spiel und hatten noch nicht mal fertig aufgebaut :-D. Ich meinte zu Manish das er seinen Schwank aus der Jugend seinem Kollegen doch ein andermal erzählen soll und wir langsam zum Rad drehen kommen sollten. Gesagt getan und wir starteten wie es sich für Rebellen gehört mit ein paar 1-Straight Manövern durch. Manish versuchte mich in das Astifeld zu locken, aber ich hatte nicht so richtig angebissen und blieb einfach auf meiner Seite und flog quer zu seiner sich langsamer nähernden Flotte. Ich war fast auf der Mitte, sein Wedge und Luke fast am Kartenrand. Es war klar das er mit einer 2 oder 3 hart eindrehen würde, also musste ich schauen das Dutch noch außerhalb von Range 3 bleibt. Braylen flog durchs Astifeld, während Dutch gefolgt von Wedge knapp drunter blieb und mein Partisan knapp unter den beiden auf seine Flotte zu flog. Manish drehte ein, Luke war leider knapp (halber Zentimeter)  in Range zu Dutch und nahm sich das TL. Sein Wedge war aber knapp außerhalb und so konnte nur Luke den Torpedo schießen. Dutch mit Schwarmtaktik schoss zuerst und nahm Luke gleich mal ein Schild. Im Gegenschuss nahm Dutch 3 Treffer. Braylen konnte auf Range 3 noch auf den U-Wing schießen der ohne Token da stand und nahm ihm die 3 Schilde. Mir war nicht klar ob er mit Luke nun flüchten würde da ich eine Killbox aufstellen könnte.

Die Gedankenspiele was denkt er was ich denke usw….

ich brauchte für den Zug ein paar Minuten und entschloss mich mit Dutch das TL auf den U-Wing zu nehmen, da dieser sich nicht aus meiner Range bewegen konnte. Braylen stellte ich eben falls so auf das er den U-Wing im Visier hatte. Wedge und der Partisan flogen nur kurz um auf Luke oder Wedge zu schießen, falls die nicht die Flucht ergreifen. Sein Luke flog nur kurz, sein Wedge bumbte in Braylen der sich geschickt mit einer FR vor ihn stellte.  Dutch feuerte mit Schwarmtaktik den Torpedo auf den U-Wing, es gingen aber nur 2 Treffer durch beides Crits. Turns sind nun rot und er darf nur gerade aus fliegen sonst erhält er Schaden. Braylen konnte nur einen Treffer durch bringen und so stand der U-Wing noch mit 2 HP, leider. Mein Wedge konnte nicht schießen und mein  Partisan drückte Luke 4 Hits rein, da seine 2 grünen keine Farbe zeigten. Luke noch auf 1 HP. Sein Wedge hatte durch den Block keinen Schusswinkel.

Nächste Runde war klar würden wir beide Leia benutzen.

Mein Partisan und Braylen auf seinen U-Wing, er musste jetzt einfach weg. Dutch und Wedge den Turn. Gesagt getan. Er bliebt mit dem U-Wing stehen drehte sich und koordinierte seinem Wedge den Fokus. Luke versuchte zu flüchten war aber in Range 2 zu meinem Wedge und konnte nicht weiter.  In dieser Runde konnte ich ihm den U-Wing und Luke rausnehmen. Er im Gegenzug Dutch. Danach war es nur eine Frage der Zeit bis ich seinen Wedge stellen konnte und das Spiel dann doch sehr deutlich an mich ging. Wow Manish besiegt und nun Top 8, wie geil ist das denn. Worlds Invite, das kannte ich bis dato nur aus dem Fernsehen 🙂

Top 8

Dummheit wird bestraft!

gegen Rick van Nes
Pilot der Beschützer-Staffel (37)
Raketensalve (7)
Sabine Wren (3)
Protonenbomben (5)

Pilot der Beschützer-Staffel (37)
Raketensalve (7)
Protonenbomben (5)

Pilot der Beschützer-Staffel (37)
Raketensalve (7)
Protonenbomben (5)

Pilot der Beschützer-Staffel (37)
Raketensalve (7)
Protonenbomben (5)

Total: 199
View in Yet Another Squad Builder 2.0

Wie soll ich es sagen.

Ich habe mir mit Abstand mein schlechtestes Spiel für die Top 8 aufgehoben. Es hätte tätte Trompeten mehr drin sein können ja, ABER ich muss auch sagen das ich niemals damit gerechnet hätte mit der Vorgeschichte so weit zu kommen. Glück und ein paar richtige Entscheidungen später stand nun der Top 4 der SOS UK vor mir mit seinen 4 K-Wings. Leider nie dagegen gespielt und leider auch nie so wirklich Gedanken gemacht und das war der größte Fehler. Um es kurz zu machen, er konnte meinen Anflug mehrmals blocken, ich hatte nichts zum Modifizieren und dann noch die Protonenbomben. Leider gab ich dieses Spiel ziemlich schnell aus der Hand. Im Nachhinein sehr ärgerlich aber ich bin doch sehr stolz auf das was ich hier in Hannover erreicht habe.

Fazit

Was ein geiles Wochenende!

Natürlich enttäuscht über das Top 8 Spiel und mein Versagen, aber hätte mir einer vorher gesagt ich komme in die Top 8 hätte ich das glatt so unterschrieben :-). Die Freude überwiegt um ein Vielfaches. Den ersten Tag als 6. platzierter abzuschließen und dann am Sonntag noch die Top 8 mit Worlds invite sind schon genial. Gepaart mit der sensationellen Community gab es ein Wochenende das ich nicht so schnell vergessen werde!