20.03. Die Rache des Sith (Ligaspiel 4 vs Steka)

Endlich wieder mal ein Besuch beim Mittwochs Stammtisch

…passend dazu das direkte Rematch gegen seine Durchlaucht

gibt’s was schöneres?

Meine Liste

Han Solo (Scum) (54)
Trickschuss (2)
Tobias Beckett (2)
Verbessertes Triebwerk (7)
Landos Millennium Falke (6)

Fenn Rau (68)
Meisterhafter Schuss (1)

Der alte Teroch (56)
Meisterhafter Schuss (1)

Total: 197

View in Yet Another Squad Builder 2.0

Gegner Liste

Darth Vader (65)
Kollisionssensor (6)
Nachbrenner (6)

Soontir Fel (52)
Finte (5)

Major Vermeil (49)
Imperator Palpatine (11)
Verbesserte Schilde (4)

Total: 198

View in Yet Another Squad Builder 2.0

Das Spiel

Das Spiel selbst ist dann erneut „schnell“ erzählt

Mit seiner Entscheidung die Ini an mich abzugeben, hatte Steffen schon mal gute Karten, dass Spiel für sich zu entscheiden…zumal er ja auch spielerisch, gerade mit Listen wie dieser, auch in einer anderen Liga als ich spielt.

Soontir schoss schnell zu mir rüber ins „offene Feld“, Vader wartete auf eine gute Gelegenheit meinen Jungs in die Seite zu fallen, Vermeil blieb dazwischen und konnte durch Ailerons jederzeit schnell, dahin, wo er gebraucht (oder hin) wollte. Soweit Steffens Plan nach dem Aufstellen (zumindest aus meiner Sicht).

So sollte es dann auch geschehen…für mich – siehe vorstehende Ausführungen – nicht vollkommen unerwartet, so dass mein Plan darin bestand, mit allen Mann auf Soontir zu gehen. Problematisch dabei war aber, dass dieser nach meinen Schiffen flog

…und entsprechend ging’s dann auch in die Hose

Im ersten Beschuss waren Han und Fenn um Millimeter nicht in Reichweite

…und danach sollte ich einfach keine Gelegenheit mehr bekommen, den Baron zu stellen

Und nach dem ersten Geplänkel (zwei Schilde auf Han vs zwei vom Reaper) ging’s dann so richtig bergab: Vermeil drehte wie erwartet auf die Fangs ein, ich verschätzte mich aber mit Fenn, so dass dieser (vom Major) geblockt und von Soontir und dem heraneilenden Vader quasi gekillt wurde. Im Gegenzug bringe ich nur seinen Reaper zum Rauchen – guter Tausch…aus Sicht von Steffen.

Damit konnte Steffen das Spiel dann auch sicher nach Hause fliegen, denn

Fenn konnte sich aus der Nummer nicht mehr retten und/oder hat für die entscheidenden nächsten Runden keinen Schuss mehr setzen können…dass ich in der Folge noch Teroch auf einen Stein stellte und mit Han (notgedrungen) ein, zwei Runden komplett Abseits des Geschehens herumturnen musste, waren dann noch die Sahnehäubchen auf diesem Match.

Summa summarum haben meine Taktik und Manöver haben – zum einen dank mir selbst, aber auch, weil Steffen (insbesondere mit Soontir) fehlerlos bzw. gewohnt (sehr) gut geflogen ist – nicht so richtig geklappt und folglich kommt Steka zu einem souveränen und mehr als verdienten 200 zu 32 Sieg (nicht mal der letzte Schaden auf Vermeil für ein paar Punkte MoV mehr war mir vergönnt 😥 )!